Wo das Vermögen der Deutschen steckt !

27.06.2019

Laut der Bundesbank besitzen die deutschen Privathaushalte – Stand: drittes Quartal 2018 – Immobilien im Wert von rund acht Billionen Euro. Damit übersteigt das „Betongold“ den Wert des privaten Geldvermögens, das sich auf circa 6,25 Billionen Euro beläuft.

Davon entfallen lediglich 1,33 Billionen auf Anteilsrechte und Anteile an Investmentfonds, auf Aktien sogar nur 441 Milliarden. Ansprüche gegen Versicherungen machen 2,26 Billionen Euro aus. Mit 2,47 Billionen wird ein riesiger Batzen praktisch unverzinst aufbewahrt, als Einlagen oder in bar. Damit verzichten die Deutschen, gerade im Vergleich mit anderen Nationen, Jahr für Jahr auf viele Milliarden an möglichen Renditen, die ebenfalls mit überschaubarem Risiko zu haben wären bzw. sind.

Dessen ungeachtet geht es den Deutschen in der Gesamtheit, das zeigen die Bundesbank-Zahlen, finanziell sehr gut. 2018 haben sie rund 207 Milliarden Euro gespart, immerhin 42 Milliarden mehr als noch 2008. Die Sparquote der privaten Haushalte liegt bei über 10 Prozent. Interessant wäre auch zu wissen welche privaten Haushalte die 10% Sparquote erreichen oder übertreffen! Wer leider nur wenig investieren kann, sollte sich besonders gut über seine Investitionen Gedanken machen, weil er ein gutes Chancen – Risiko – Verhältnis dringend benötigt.

 

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV sowie § 12 Finanzanlagenvermittlerverordnung(FinVermV)

Kontaktdaten:

Moritz Heidler
Moritz Heidler Finanzfachwirt(FH)
Am Schmittenberg 10
57080 Siegen

Telefon: 0151-14851544
Telefax: 03212-1390278
E-Mail: heidler@dtc-finanz.de
Webseite: www.dtc-finanz.de

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs.1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Finanzanlagenvermittler nach § 34f Abs.1,S.1.,Nr. 1 und 2 der Gewerbeordnung.(GewO)

Immobiliardarlehensvermittler gemäß § 34i der Gewerbeordnung.(GewO)

Immobilienmakler und Darlehensvermittler gemäß § 34c Abs.1,S.1,Nr.1 und 2 der GewO. Aufsichtsbehörde: Gewerbeamt Kreis Siegen Wittgenstein, Koblenzer Str. 73, D-57072 Siegen

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummern:

Versicherungsvermittlung: D-QDH2-G7LLN-87

Finanzanlagevermittlung: D-F-172-HLQT-80

Immobiliardarlehensvermittlung: D-W-172-5SGS-50

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Siegen
Koblenzer Str. 121

57072 Siegen

Telefon: 0271/3302-0
Telefax: 0271/3302-400
E-Mail: si@siegen.ihk.de
Webseite: www.ihk-siegen.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de 

Im Bereich der Immobiliardarlehensvermittlung bin ich nicht abhängig tätig.

Informationen über die Vergütung der Finanzanlageberatung und -vermittlung:

Im Zusammenhang mit der Anlageberatung oder -vermittlung kann die Vergütung hierfür den Anleger oder durch Dritte (Produktgeber) in Kombination erfolgen.

Dies ist abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Anlegers und den Finanzprodukten, welche eventuell vermittelt werden.

Soweit die Vergütungsbestandteile insofern durch den Anleger gezahlt werden, erfolgt dies entsprechend der gesondert zu treffenden Vergütungsvereinbarung. Soweit Zuwendungen im Zusammenhang mit der Anlageberatung oder -vermittlung insofern von Dritten (Produktgebern) erbracht werden, dürfen diese behalten werden. Im Zusammenhang mit der Darlehensvermittlung und Immobiliardarlehensvermittlung erfolgt die Vergütung über den Darlehensgeber und der Vermittler erbringt keine Beratungsleistung.